Erstes Geoinformatik-Training, Addis Ababa

Die erste Schulung zu Geoinformatikanwendungen für Ressourcenmanagement wurde vom Fachtebiet für Waldinventur und nachhaltige Nutzung am Wissenschaftszentrum Weihenstephan der Technischen Universität München (TUM) zwischen dem 30. September und dem 4. Oktober 2019 durchgeführt. Die Experten Dr. Thomas Schneider, Dr. Mengistie Kindu und Dr. Martin Döllerer waren vor Ort und führten die Schulung durch. Die Schulung wurde vom äthiopischen Umwelt- und Forstforschungsinstitut (EEFRI), Addis Abeba, Äthiopien, veranstaltet.

Im Training wurden folgende Inhalte vermittelt:

  1. Einführung in den physikalischen Hintergrund der Fernerkundung
  2. ArcGIS-Umgebung
  3. Grundlegende Konzepte der Bildanalyse
  4. Praktische Bildklassifizierung mit ArcGIS
  5. GIS-Techniken zur Erkennung von Veränderungen, Probenahme und Erosionsrisiko-Modellierung
  6. Kartenlayout.

Die Ausbildung ist Teil des vom Bayerischen Staatskanzleramt geförderten Church Forest Project.